Petra von Rotz

Ich habe die KiTE-Ausbildung von meiner Lehrmeisterin und Freundin in allen Lebenslagen Susanne Zurmühle übernommen.

Wir haben früher zusammengearbeitet als Schwimmkursleiterin, später ging ich zu ihr in Familienstellungen, «Walking in your shoes» und dann in die KiTE-Therapien.

Susanne hat mich immer inspiriert durch ihre Sichtweise vom Leben, und ich konnte mit ihrer Hilfe grosse und schmerzhafte Lebensthemen anschauen und loslassen.

Leider wurde Susanne im Sommer 2020 schwer krank und starb innert sehr kurzer Zeit. In dieser Zeit durfte ich sie beinahe täglich begleiten und so haben wir uns sehr bewusst voneinander verabschiedet.

Ihr Wille war es, dass die KiTE-Therapie in der Schweiz weitergeht. Sie war Feuer und Flamme für diese Methode und hat durch ihr immenses Wissen schon viele tolle Therapeuten ausgebildet.

Danke liebe Susanne für alles! Ich spüre deine Energie sehr stark.

Als ausgebildete Hauswirtschafts- und Turnlehrerin bin ich Inhaberin einer Schwimmschule und Aqua-Fitkurse.

Ich bin ein sehr wissbegieriger Mensch, so bilde ich mich ständig weiter: Nordic Walking-Instruktorin, professionelle Meerjungfrau, und dann im 2018 mein Diplom als KiTE-Therapeutin. Mich interessieren Menschen und deren Geschichte, und den Ursprung der Krankheit. Durch viele schmerzhafte Erfahrungen in meinem Leben konnte ich dank KiTE  (Kinesiologische Trauma Entkopplung ) diverse Operationen abwenden und grosse körperliche und seelische Narben auflösen.

Mit KiTE habe ich eine Methode entdeckt, welche mir die Möglichkeit gibt, gemeinsam mit meinen KlientInnen den Weg in die Leichtigkeit und ins Innen zu gehen, ohne zwingend Seelenarchäologie betreiben zu müssen.
KiTE ist eine wunderbare Methode, Blockaden, welche das Leben beschwerlich machen können, aufzuspüren, anzuerkennen und loszulassen.

Die Ausbildung in der Schweiz geschieht in enger Zusammenarbeit mit Susanne Poggenberg, Lübeck, und der Familie Heisler. Ulrike Heisler hatte die KiTE Methode in langjähriger, intensiver Arbeit entwickelt.

Meine nächsten Ausbildungen sind schon in den Startlöchern, ich werde mich zum Waldbadencoach und im Bereich Yoga weiterbilden.

Ich bin unglaublich dankbar für die wunderbare Natur!

Petra

Mariska Koningsbloem

Ich bin die Tochter von einer niederländischen Mutter und einem surinamischen Vater. Geboren und aufgewachsen bin ich in den Niederlanden.

Seit 1998 lebe ich fest in der Schweiz. Diverse Stellen in der Gastronomie haben mich seither quer durch die Schweiz gebracht.

2013 wurde ich krank. Nach einer Zeit von vielen Medikamenten und Untersuchungen hat meine Freundin, Susanne Zurmühle, mir die KiTE Methode bekannt und näher gebracht.
Durch die KiTE- Therapie und Homöopathie habe ich die Krankheit in den Griff bekommen und kann dadurch das Leben wieder in vollen Zügen geniessen.

Die KiTE Methode hat mich begeistert, und mein Leben hat sich dadurch positiv verändert. Deshalb habe ich mich im 2015 für die Ausbildung zur KiTE-Therapeutin entschieden und praktiziere seit 2018 in meiner eigenen Praxis in Weggis.

KiTE ist mein Weg, Blockaden anzuschauen und alte Traumas, welche das Leben beschwerlich machen können, aufzuspüren, anzuerkennen und zu lösen.

Dich möchte ich gerne begleiten, sodass dein Leben wieder leichter und positiver wird.

Ich bin neugierig und offen, arbeite gerne mit Menschen und bin immer bereit was Neues dazu zu lernen.

Ich lasse mich im Moment zur Ayurvedischen Masseurin ausbilden, weil Ayurveda für mich eine schöne Ergänzung zu KiTE ist.

Meine Energie hole ich aus der Musik und in der Natur.

Ich bin dankbar, dass ich Petra assistieren kann und wir die KiTE Methode zusammen weiterführen.
Zu Ehren von Susanne Zurmühle.

Kontakt

Kreuzstrasse 17
CH - 6353 Weggis

Tel.: +41 (0)79 369 27 45
mariska.koningsbloem@bluewin.ch